Ver.di@KIT-Logo Wir sind das KIT!
Tarif- und Besoldungsrunde 2014 (TVöD)
Ver.di@KIT-Logo
Position:   Tarifverhandlungen TVöD 2014 / Zeitplan und Forderungen

Aktuelles:

Ergebnis der Mitgliederbefragung

Tarif-Info zum Abschluß

Flugblatt zur 2.Tarifrunde

Bericht zum ersten Verhandlungstermin

Flugblatt zu den Forderungen

Presseerklärung zum Forderungsbeschluss

Flugblatt zum Auftakt

Zeitplan und Forderungen


Gewerkschaftliche Forderungen fallen weder vom Himmel noch werden sie in irgendwelchen Hinterzimmern ausgekungelt.
Sie werden stattdessen in einem breit angelegten Prozess von den Mitgliedern diskutiert und beschlossen. Damit möglichst viele Gewerkschaftsmitglieder hinter den Forderungen stehen.
Denn ohne das Engagement der Vielen gibts überhaupt keine Lohnerhöhungen!

Zeitplan



Die Bundestarifkommission

stimmt dem Tarifergbnis entsprechend dem Mitgliedervotum zu.

Mitgliederbefragung: 87,3% für die Annahme des Tarifergebnisses

Dazu gibt es hier ein Flugblatt.

Letzter Verhandlungstermin: Einigung erzielt.

Die Entgelte steigen rückwirkend zum 1. März 2014 um 3,0 %, mindestens aber um 90 €, und zum 1. März 2015 um weitere 2,4 % bei insgesamt 2 Jahren Laufzeit. Der Urlaubsanspruch beträgt ab 2014 für alle Beschäftigten einheitlich 30 Tage.
Ver.di dokumentiert im Tarifinfo 5/14 das Ergebnis. Außerdem gibt es hier eine Tabelle mit den neuen und alten Vergütungen und den sich daraus ergebenden prozentualen Erhöhungen für die erste Entgelterhöhung (1.3.14 - 28.2.15). Und hier die Tabelle mit beiden Erhöhungen.
Wirksam wird der Abschluß, wenn beide Seiten die Zustimmung ihrer jeweiligen Gremien erhalten und den Tarifvertrag endgültig unterschreiben. Und dann muss das Ganze noch am KIT umgesetzt werden! Optimisten rechnen mit der ersten Auszahlung im Mai. Schaun wir mal ...

Zweiter Verhandlungstermin: Insbesondere beim Geld liegen die Positionen noch weit auseinander.

Ver.di dokumentiert im neuen Flugblatt die Positionen der Gewerkschaft und der Arbeitgeber: Es wird wohl noch den einen oder anderen Streiktag brauchen, damit ein akzeptables Ergebnis erreicht werden kann.

Erster Verhandlungstermin der Tarif- und Besoldungsrunde TVöD 2014 ohne Arbeitgeberangebot:

Am 13. März 2014 fand in Potsdam der erste Verhandlungstermin in der Tarif- und Besoldungsrunde 2014 mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern (VKA) statt. In einem rund zweieinhalbstündigen Gespräch mit den Arbeitgebern wurden die von der Bundestarifkommission (BTK öD) beschlossenen Forderungen eingebracht und begründet. Bund und VKA wiesen die Forderungen zurück und waren nicht bereit, ein Angebot vorzulegen. Der ver.di-Bundesvorstand rief daher zu Warnstreiks im Zeitraum bis zur Fortsetzung der Verhandlungen am 20./21. März 2014 auf.

Vor Beginn der Verhandlungen beriet die Verhandlungskommission der BTK öD zunächst über das Rollenverständnis von BTK öD, Verhandlungskommission und Verhandlungsführung. ---> weiter


Forderungsbeschluss der Bundestarifkommission:

(soweit diese auf die TVöD-Beschäftigten am KIT zutreffen) Außerdem soll der Verzicht der Arbeitgeber auf die Möglichkeit zur sachgrundlosen Befristung erreicht werden. Weitere Forderungen, die andere Sparten des TVöD betreffen, bitte der Presseerklärung entnehmen.

Forderungsempfehlung der Tarifpolitischen Konferenz des ver.di-Landesbezirks:

(soweit diese auf die TVöD-Beschäftigten am KIT zutreffen) Außerdem wurde beschlossen, das Thema sachgrundlose Befristung im Laufe des Jahres ausgiebig bei ver.di zu diskutieren, um daraus Forderungen abzuleiten.

Forderungsempfehlung der Tarifpolitischen Konferenz des ver.di-Bezirks:

(soweit diese auf die TVöD-Beschäftigten am KIT zutreffen)

Forderungsempfehlung der ver.di-Betriebsgruppe am KIT:


Stand: 30.4.2014       © Ver.di-Betriebsgruppe am KIT      Email: info ät wir-sind-kit.de