Ver.di@KIT-Logo Wir sind das KIT!
LoB - Funktionsweise
Ver.di@KIT-Logo
Position:  KIT 2.0 / LoB / Funktionsweise

Wie funktioniert LoB?

Hier eine (sehr) kurze Beschreibung des komplizierten LoB-Regelwerks (die Broschüre umfasst 20 Seiten, plus 10 Seiten Formulare)  für alle, die LoB nicht kennen und bisher nicht geLoBt wurden.

Zunächst wird man vom direkten Vorgesetzten an Hand eines ein Jahr vorher verabredeten Kriterienkatalogs, der z.B. auch abrechenbare Zielvereinbarungen enthalten kann, bewertet. Dabei kommt eine Bewertungszahl zwischen 0 (ganz schlecht) und 4 (Nobelpreisträger) heraus. Eine durchschnittliche Bewertung hat - warum im Detail auch immer - den Wert 2,5. Dafür bekommt man dann am Jahresende genau die Durchschnitts-LoB-Prämie, derzeit 1,25% vom Jahresbrutto, Tendenz steigend. Es gibt mehrere Ausgleichsmechanismen, um die durchschnittlichen Kennziffern von Abteilungen oder Gruppen eines Instituts und unter den Instituten auszugleichen. Ersteres liegt in der Verantwortung der Institutsleiters, letzteres wird nach einem vorgegebenen Algorithmus von PMA berechnet.
Ausserdem wird je nach Entgeltgruppe zwischen drei Beschäftigungsgruppen unterschieden, die jeweils separat geLoBt werden.

Anmerkung: Das ist eine grobe Zusammenfassung der LoB-Regularien unter Weglassung diverser Details. Wer mehr wissen will, sei auf die LoB-Broschüre von PMA verwiesen: LoB - Handbuch für die Leistungsbeurteilung.

Woher kommt der LoB-Topf?
Der LoB-Topf beträgt derzeit 1,25% des Bruttojahresgehalts und wird die nächsten drei Jahre um jeweils 0,25%-Punkte steigen. Die Steigerungen haben die Arbeitgeber bei der letzten Tarifrunde gegen den Willen von ver.di durchgesetzt.

Es darf nicht vergessen werden, dass das erste Prozent aus freiwilligen Leistungen des Arbeitgebers (im Wesentlichen aus dem Weihnachtsgeld) gespeist wurde.

Es wurde uns also erst Geld weggenommen,
um es uns dann wieder als Leistungsanreiz vor die Nase zu halten.

Wie man das bewertet, bleibt dem Temperament des Betrachters überlassen. Man kann es dreist  finden oder unverschämt  oder auch nur erstaunlich. Aber nur ganz wenige finden es leistungsmotivierend!
Da ist sich der Autor aber ganz sicher!


Stand: 4.9.2010       © Ver.di-Betriebsgruppe am KIT      Email: info ät wir-sind-kit.de